Ovid, Metamorphosen, Phaeton, II, 34 Gerundivum

Korrektur und Hilfestellungen bei Übersetzungen für die Schule und das Leben sowie deutsch-lateinische Übersetzungen für Nichtlateiner

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

Ovid, Metamorphosen, Phaeton, II, 34 Gerundivum

Beitragvon Sinatra » So 5. Apr 2020, 09:30

Hallo!

Bei folgender Stelle ist mir nicht klar, wofür "infitianda" steht,
... haud infitianda parenti?

es handelt sich hier wohl um ein Gerundivum und Phaeton soll dem Vater (= Dativ) nicht verleugnet werden, aber da Phaeton ja mask. ist kann sich das Gerundivum nicht darauf beziehen.

Viele Grüße
Sinatra
Aedilis
 
Beiträge: 75
Registriert: Sa 9. Apr 2016, 09:55

Re: Ovid, Metamorphosen, Phaeton, II, 34 Gerundivum

Beitragvon marcus03 » So 5. Apr 2020, 09:37

Es bezieht sich auf progenies.
Nachkomme/Kind, der/das vom Vater (dat.auct.) nicht geleugnet werden kann

wörtl:
du vom Vater nicht wegzuleugnendes/ wegleugbares Kind
Zuletzt geändert von marcus03 am So 5. Apr 2020, 09:46, insgesamt 1-mal geändert.
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8987
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Ovid, Metamorphosen, Phaeton, II, 34 Gerundivum

Beitragvon Sinatra » So 5. Apr 2020, 09:44

Vielen Dank für die schnelle Antwort!
Sinatra
Aedilis
 
Beiträge: 75
Registriert: Sa 9. Apr 2016, 09:55


Zurück zu Übersetzungsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 11 Gäste