Steigerung

Das Forum für professionelle Latinisten und Studenten der Lateinischen Philologie

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

Steigerung

Beitragvon marcus03 » Di 23. Jun 2020, 15:16

Warum steigert man sapiens/constans u.ä. mit ior/ius, congruens aber mit magis?
Alle sind Partizipialadjektive.
Gibt es eine Regel?
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 9007
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Steigerung

Beitragvon Medicus domesticus » Di 23. Jun 2020, 21:21

Eine Regel ist immer eine Frage, gerade im Lateinischen.. ;-)
Im Georges findest du schon einen Hinweis:
[1475] congruēns, entis, PAdi., bei Spät. auch m. Compar. u. Superl.

Also nicht im Klassischen.
Im Neuen Menge kann § 33 (2) einen Hinweis geben, dass es Adjektive gibt die nicht regelmäßig gesteigert werden.
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: https://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6758
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: Oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: Steigerung

Beitragvon Sapientius » Mi 24. Jun 2020, 10:21

Hier muss die Logik sich zu Wort melden,

Alle sind Partizipialadjektive


darauf kommt es nicht an, "Steigerung" gibt es nur bei Mengen, unter deren Elementen eine "Ordnungsrelation" besteht, d.h. die sich "sortieren" lassen; Musterbeispiel einer steigerbaren Menge ist das, was das Adjektiv "groß" darstellt, und davon das Standardbeispiel sind die natürlichen Zahlen,

"4 > 3",

vier ist größer als drei; das sind die Ungleichungen.

Steigerung, Komparation ist nur dann möglich, wenn ein Adjektiv etwas bezeichnet, das sich in der Art der natürlichen Zahlen anordnen lässt; constans, sapiens, pulcher usw. gehören dazu; blau gehört nicht dazu; rechts auch nicht, tot, leer, gleich auch nicht; kongruent auch nicht.

"In der Demokratie sind alle gleich; aber einige sind gleicher als andere", das ist ein guter Scherz, mit Kante.
Sapientius
Propraetor
 
Beiträge: 192
Registriert: Mi 8. Jan 2020, 09:00

Re: Steigerung

Beitragvon ille ego qui » Mi 24. Jun 2020, 10:52

Aber immerhin scheint es eine Steigerung mit magis möglich (Marcus wird das sicher überprüft haben).Aber das ist natürlich ein Punkt.
post coitum omne animal triste est praeter mulierem gallumque
ille ego qui
Augustus
 
Beiträge: 5850
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 23:01


Zurück zu Lateinische Philologie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste