Inschrift am Vermählungsbrunnen in Wien

Korrektur und Hilfestellungen bei Übersetzungen für die Schule und das Leben sowie deutsch-lateinische Übersetzungen für Nichtlateiner

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

Inschrift am Vermählungsbrunnen in Wien

Beitragvon Zythophilus » Mo 29. Mai 2023, 17:54

SALVETE
Wenn man das Römermuseum am Hohen Markt in Wien besucht, kommt man am Vermählungsbrunnen vorbei, der auch eine nette Inschrift aufweist, doch ein Wort bzw. sein Fall bereitet mir Kopfzebrechen:
Divo Josepho e Davidica stirpe / Deiparae virginis viro / Christi servatoris nutritio / praesentissimo Austriae patrono ...
Joseph, dem der Brunnen gewidmet ist, steht im Dativ und auch einige Epitheta, doch nutritio - was sinngemäß "Ernährer" heißen muss - steht im Nominativ. Grammatikalisch verstehe ich das nicht. Liegt hier vielleicht eine Verschreibung bzw. fehlerhafte Restaurierung vor? nutritori wäre sinnvoller, was durch die Vertauschung zweier Buchstaben und den Wegfall des R erklärt werden könnte.
https://www.visitingvienna.com/wp-conte ... unnen2.jpg
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 16566
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: Inschrift am Vermählungsbrunnen in Wien

Beitragvon iurisconsultus » Mo 29. Mai 2023, 19:45

nutritio ist der Dativ von nutritius - siehe OLD.
Dateianhänge
IMG_7490.jpeg
IMG_7490.jpeg (54.82 KiB) 2225-mal betrachtet
Qui statuit aliquid parte inaudita altera,
aequum licet statuerit, haud aequus fuit.
(Sen. Med. 199-200)
Benutzeravatar
iurisconsultus
Dictator
 
Beiträge: 1233
Registriert: Di 31. Dez 2013, 15:37
Wohnort: Lentiae, in capite provinciae Austriae Superioris

Re: Inschrift am Vermählungsbrunnen in Wien

Beitragvon Sapientius » Di 30. Mai 2023, 07:32

Grammatikalisch verstehe ich das nicht.


Das Subjekt im Nominativ - das sollte verständlich sein! "Nahrung für Joseph ...", oder Labung.
Sapientius
Censor
 
Beiträge: 837
Registriert: Mi 8. Jan 2020, 09:00

Re: Inschrift am Vermählungsbrunnen in Wien

Beitragvon marcus03 » Di 30. Mai 2023, 08:28

Zythophilus hat geschrieben: viro / Christi servatoris nutritio

= nutricio, siehe iurisconsultus unter 2.
Der hl. Josef wird als Nährvater Jesu bezeichnet.

vgl:
https://books.google.de/books?id=uaEPAA ... in&source=

Hl. Josef, Nährvater Jesu,
du hast für Jesus Sorge getragen,
du hast ihn gepflegt und geschützt,
obwohl du vieles nicht verstandest,gehorchtest du dem Wort Gottes durch den Engel im Traum.
Du liebtest Jesus und deine Liebe hat Früchte getragen.
Darum wenden wir uns dir hl. Josef zu und bitten dich für das Anliegen, das wir dir hinlegen.
(An dieser Stelle bringen wir unsere momentan aktuellen Anliegen ein.)
Im Vertrauen darauf, dass dir Jesus niemals eine Bitte abschlägt, sondern erhört bitte für uns hl. Josef. Amen.


https://latin.packhum.org/concordance?q=nutricio
https://latin.packhum.org/concordance?q=nutricius
https://latin.packhum.org/concordance?q=nutricium
marcus03
Pater patriae
 
Beiträge: 11141
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Inschrift am Vermählungsbrunnen in Wien

Beitragvon Tiberis » Di 30. Mai 2023, 11:32

Sapientius hat geschrieben:Das Subjekt im Nominativ - das sollte verständlich sein! "Nahrung für Joseph ...", oder Labung.

:?
istud quid sibi vult? male dormivisse videris. ;-)
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 11767
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Inschrift am Vermählungsbrunnen in Wien

Beitragvon Zythophilus » Di 30. Mai 2023, 18:02

Gratias, iurisconsulte!
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 16566
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam


Zurück zu Übersetzungsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste